Neuigkeiten: wilhelm-gebhardt-stiftung

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

Manege frei- endlich ist es soweit

Artikel vom 29.01.2024

Alle Schulkinder erleben ein wunderschönes Zitrkusprojekt

Manege frei- an der Josef-Helmer-Schule: Zirkuskünste statt Hausaufgaben

Für die 90 Jungs und Mädchen der Josef-Helmer-Schule standen in der letzten Woche Jonglieren, Balancieren, Seiltanz, Turnen, eine Feuershow und ganz viel Spaß auf dem Lehrplan. Unter Anleitung der Profis vom Zirkus Piccolo übten die Schülerinnen und Schüler vier Tage lang für eine Aufführung, die am Samstag vor Publikum präsentiert wurde. Dabei durften die Kinder am ersten Tag alle Angebote ausprobieren, bevor sie sich auf eine Nummer festlegen durften, die dann intensiv geprobt wurde. Etwa 300 Gäste kamen zur großen Abschlussvorstellung in das ausverkaufte Zelt im Kurpark.

Zu Beginn der großen Galavorstellung merkte man den Kindern die Nervosität noch an, aber schon nach kurzer Zeit blühten die Nachwuchsartisten in der Manege auf und zeigten dem begeisterten Publikum, was alles sie gelernt hatten: Clowns, Jongleure, Bodenakrobaten, Seiltänzer, Tellerjongleure, Hula-Hoop-Kinder, Feuerkünstler und Kinder am Luftring – sie alle zeigten viel Selbstbewusstsein und konnten die Zuschauer restlos begeistern. Nach der Vorstellung waren sowohl die Eltern, als auch Lehrkräfte mehr als stolz auf die Miniartisten. Alle haben gestrahlt und die Kinder und Gäste werden dieses tolle Erlebnis bestimmt nicht vergessen.

Möglich war diese tolle, aber auch kostspielige Aktion, die an der Waldenburger Schule zum ersten Mal stattgefunden hat, durch vielfache Spenden und durch die Unterstützung und Organisation des Elternbeirats und des Fördervereins. So gab es während der Vorstellung Süßigkeitentütchen und Popcorn und anschließend heiße Würstchen und Getränke, die Dank dem kostenlosen Kühlwagen der Firma Kratschmayer für Abkühlung sorgten. Danke dafür!

Danke an die Stadtverwaltung, den Bauhof und unseren Hausmeister für die Unterstützung.

Gerne bedanken wir uns nochmal im Namen aller Kinder für die Geldspenden, bei den Firmen GSTech GmbH, Gemü Gebr. MüllerApparatebau GmbH & Co. KG, SWG Schraubenwerk Gaisbach GmbH, Lidl Vertriebs GmbH & Co. KG, ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG und bei Familie Knorr.

Des Weiteren möchten wir uns bei der Wilhelm-Gebhardt-Stiftung für die sehr großzügige Spende herzlich bedanken. Schön, dass es in Waldenburg diese Stiftung gibt, die immer wieder außergewöhnliche und besondere Aktionen rund um Waldenburg unterstützt.